Ausstellungsnummer: 197
Künstler: Isa Dahl - "Bildbetrachtungen"

Isa Dahl beabsichtigt nicht, einen wirklichkeitsnahen Eindruck ins Bild zu setzen. Es geht ihr vielmehr um Farbstrukturen, um die Raumperspektive, die durch Überschneidungen, Überlagerungen der Bogenlinien eine eigenartige Wirkung auf den Betrachter ausübt – er fühlt sich in die Tiefe, den Mittelpunkt des Geflechts hineingezogen. Dabei wird ein dreidimensionaler Eindruck erzeugt, der einem zwingt, sich auch mit dem Pinselstrich und den Farbflächen auseinanderzusetzen.
Die Bogenlinien werden gestisch in einem Strich ins Bild gesetzt, die dabei entstehende Farbspur weist Streifen, Rissspuren und Unschärfen auf, die die Plastizität der Bogenlinien verstärkt.
Bewusst hängt Dahl in den Kirchraum Rundbilder, diese harmonieren mit den Fensterelementen, treten jedoch aber auch durch Farbigkeit und Gelöstheit zu den Raumelementen in Konkurrenz. Hierdurch erreicht sie eine einzigartige Raumwirkung in der die Bilder auf den Betrachter noch intensiver wirken und sich eine rotierende Wirkung einstellt.