Ausstellungsnummer: 262
Künstler: Junge Kunst XVI LI Muhua - Malerei "bla -bla - bla"

Li ist zur Zeit Kunststudent der Klasse Prof. Leni Hoffmann an der Kunstakademie in Karlsruhe. Über seine Arbeit und Vorstellungswelt äußerte er sich folgendermaßen:
"Ich habe vier Jahre Druckgraphik in Beijing an der China Central Academy of Fine Arts studiert.
Als ich nach meinem Abschluss dann mit der Malerei begonnen habe, beeinflussten mich meine Art zu malen meine Gedanken zur und über Druckgrafik. Ich habe die Methoden des Prägens, des Pluralismus und des mehrfarbigen Farbdrucks meiner Druckgrafik, in meine Malweise eingeführt. Diese Arbeitsmethoden haben die Entwicklung und Generierung meiner Arbeiten maßgeblich beeinflusst.
Meine Arbeit besteht aus unzähligen sich wiederholenden Abdrücken. Diese zufälligen Eindrücke symbolisieren den Ablauf von Leben und Zeit für mich. Sie können auch wie Zellen verschiedene mögliche Formverdichtungen bilden.Ich unter-suche verschiedene Materialien und drucke auf und mit ihnen.
Was ich hervorhebe, ist ein Gefühl eines zufällig sichtbar Gemachten. Es entstehen Brüche etablierter Systeme, hervorgebracht durch die Wiederholung.
All meine Emotionen stellen sich langsam in den Bewegungen dar, während ich arbeite werden sie allmählich klar. Im Handeln auf der Leinwand sammelt sich ständig Energie und bricht im Moment der Entstehung des Werkes aus.

Zur Ausstellungseröffnung am 03.06., 11 - 13h, ist der Künstler anwesend